dpa-AFX Compact

United Airlines schreibt wegen Corona-Krise Milliardenverlust

30.04.2020
um 23:13 Uhr

CHICAGO (dpa-AFX) - Die Corona-Pandemie hat die US-Fluggesellschaft United Airlines tief in die roten Zahlen gebracht. Im ersten Quartal fiel ein Nettoverlust in Höhe von 1,7 Milliarden Dollar (1,6 Mrd Euro) an, wie die Airline am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte United noch 292 Millionen verdient. Der Umsatz fiel um 17 Prozent auf 8,0 Milliarden Dollar.

Die Corona-Krise hat den Luftverkehr nahezu zum Erliegen und viele Fluggesellschaften in Finanznot gebracht. Auch United Airlines steht vor großen Problemen. Das Unternehmen geht davon aus, im laufenden Quartal zwischen 40 und 45 Millionen Dollar pro Tag einzubüßen. Trotzdem reagierte die Aktie nachbörslich zunächst mit Kursgewinnen - einige Anleger hatten mit einem noch höheren Verlust gerechnet./hbr/DP/he

United Airlines Holdings Inc.

WKN A1C6TV ISIN US9100471096