dpa-AFX Compact

EQS-News: Mutares nimmt exklusive Verhandlungen im Hinblick auf die Übernahme von Walor International auf (deutsch)

02.02.2023
um 18:30 Uhr

Mutares nimmt exklusive Verhandlungen im Hinblick auf die Übernahme von Walor International auf

^
EQS-News: Mutares SE & Co. KGaA / Schlagwort(e):
Übernahmeangebot/Vereinbarung
Mutares nimmt exklusive Verhandlungen im Hinblick auf die Übernahme von
Walor International auf

02.02.2023 / 18:30 CET/CEST
FĂŒr den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Mutares nimmt exklusive Verhandlungen im Hinblick auf die Übernahme von
Walor International auf

* Ein wesentlicher Schritt in Richtung einer möglichen
Transaktionsrealisierung im zweiten Quartal 2023

* EuropĂ€ischer MarktfĂŒhrer in der Herstellung von geschmiedeten und
bearbeiteten Stahlteilen mit einem Umsatz ĂŒber EUR 200 Mio.

MĂŒnchen, 2. Februar 2023 - Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650)
ist mit dem MehrheitsaktionÀr in eine exklusive Verhandlungsphase zum Erweb
von Walor International eingetreten. Das Unternehmen wird im Falle einer
erfolgreichen Übernahme das Segment Automotive & Mobility als ErgĂ€nzung zu
den auf die Herstellung von Stahlteilen spezialisierten weiteren AktivitÀten
(PrimoTECS, Rasche, Cimos und in naher Zukunft Magna-Blanquefort) stÀrken.
Die erfolgreiche DurchfĂŒhrung der geplanten Transaktion hĂ€ngt noch von
abschließenden Vereinbarungen mit den GlĂ€ubigern und MinderheitsaktionĂ€ren
des Unternehmens ab und wird nach Konsultation der BetriebsrÀte des
Unternehmens und der zustÀndigen Kartellbehörden im zweiten Quartal 2023
erwartet.

Walor International hat seinen Hauptsitz in Laval, Frankreich, und
beschĂ€ftigt mehr als 1.200 Mitarbeiter, die einen Umsatz von ĂŒber EUR 200
Mio. erwirtschaften. Das Unternehmen ist ein europĂ€ischer MarktfĂŒhrer in der
Herstellung von geschmiedeten und bearbeiteten Stahlteilen und bietet eine
umfassende Produktpalette fĂŒr AntriebsstrĂ€nge, Lenksysteme, Rohkarosserien
und passive Sicherheitsanwendungen fĂŒr Personenkraftwagen. Walor profitiert
von einer umfangreichen industriellen PrÀsenz mit Schwerpunkt in Frankreich,
ist aber auch in Deutschland, RumÀnien, Mexiko und China vertreten und nutzt
ein umfassendes Spektrum an Schmiede- und Bearbeitungstechnologien.

Johannes Laumann, CIO von Mutares, kommentiert: "Mit diesem ersten Schritt
hin zu einer potenziellen Übernahme von Walor International zeigen wir
erneut unser kontinuierliches Engagement fĂŒr Investitionen in fĂŒhrende
französische Unternehmen und ermöglichen die Konsolidierung der
Stahlschmiede- und StahlbearbeitungsaktivitÀten auf europÀischer Ebene. Wir
sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit dem starken Managementteam von
Walor das Wachstums- und RentabilitÀtspotenzial des Unternehmens weiter
erschließen und die Gruppe in eine neue Dimension und zu nachhaltiger
RentabilitĂ€t fĂŒhren können."

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA

Die Mutares SE & Co. KGaA, MĂŒnchen (www.mutares.de), erwirbt als
börsennotierte Private-Equity-Holding mit Sitz in MĂŒnchen (HQ), Amsterdam,
Frankfurt, Helsinki, London, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm und Wien
mittelstÀndische Unternehmen in Sondersituationen mit Sitz in Europa, die
signifikante operative Verbesserungspotenziale aufweisen und nach einem
Repositionierungs- und Stabilisierungsprozess wieder verĂ€ußert werden. FĂŒr
das GeschÀftsjahr 2022 wird ein Konzernumsatz von ca. 4 Mrd. EUR erwartet.
Darauf aufbauend soll der Konzernumsatz bis 2025 auf ca. 7 Mrd. EUR
ausgebaut werden. Mit dem Wachstum des Portfolios steigen auch die
Beratungserlöse, die zusammen mit den Portfoliodividenden und Exit-Erlösen
der Mutares Holding zufließen. Dementsprechend wird fĂŒr das GeschĂ€ftsjahr
2025 ein Nettogewinn in der Holding in der GrĂ¶ĂŸenordnung von 125 bis 150
Mio. Euro erwartet. Vorstand und Aufsichtsrat halten zusammen mehr als ein
Drittel aller stimmberechtigten Mutares-Aktien. Die Aktien der Mutares SE &
Co. KGaA werden im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter
dem Symbol "MUX" (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

FĂŒr weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mutares SE & Co. KGaA
Investor Relations
Telefon +49 89 9292 7760
E-Mail: ir@mutares.de
www.mutares.de

Kontakt Presse
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Telefon +49 89 125 09 0333
E-Mail: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de

Kontakt fĂŒr Presseanfragen in Frankreich
CLAI
Sara Natij sara.natij@clai2.com / +33 (0) 6 99 37 61 76
Matthieu Meunier matthieu.meunier@clai2.com / +33 (0) 6 26 59 49 05

---------------------------------------------------------------------------

02.02.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
ĂŒbermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
FĂŒr den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mutares SE & Co. KGaA
Arnulfstr.19
80335 MĂŒnchen
Deutschland
Telefon: +49 (0)89-9292 776-0
Fax: +49 (0)89-9292 776-22
E-Mail: ir@mutares.de
Internet: www.mutares.de
ISIN: DE000A2NB650
WKN: A2NB65
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, DĂŒsseldorf, Hamburg, MĂŒnchen,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1550627

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1550627 02.02.2023 CET/CEST

°

MUTARES KGAA NA O.N.

WKN A2NB65 ISIN DE000A2NB650