dpa-AFX Compact

Original-Research: Nordex SE (von Montega AG): Kaufen

17.11.2023
um 14:41 Uhr

^

Original-Research: Nordex SE - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Nordex SE

Unternehmen: Nordex SE
ISIN: DE000A0D6554

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 17.11.2023
Kursziel: 13,00 Euro (zuvor: 14,00 Euro)
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Christian Bruns

Nordex dreht in die schwarzen Zahlen

In dem am Dienstag veröffentlichten 9M-Bericht zeigt Nordex für Q3 eine
weiter verbesserte Ergebnisentwicklung und bestätigte die Guidance sowohl
für das laufende Jahr als auch das mittelfristige Profitabilitätsziel einer
EBITDA-Marge von 8%.

[Tabelle]

Ergebnis und Auftragseingang mit stetiger Verbesserung im Jahresverlauf:
Nordex verzeichnete in Q3 zwar aufgrund der Verschiebung der Auslieferung
von 50 Turbinen in Q4 einen um 1,4% yoy niedrigeren Umsatz, aber eine
kontinuierliche Verbesserung der Profitabilität als Folge der Abarbeitung
des inzwischen deutlich attraktiveren Auftragsbuchs. Nachdem in Q2 der
Break-Even beim EBITDA gelungen war, erreichte das Unternehmen dank einer
auf 18,4% (Q3/2022: 11,1%; H1/2023: 10,7%) verbesserten Rohertragsmarge in
Q3 ein EBITDA von 47,7 Mio. Euro (MONe: 55,0 Mio. Euro) und damit einen
sprunghaften EBITDA-Margenanstieg um 4,3 PP yoy auf 2,8%. Wie von uns
erwartet erzielte Nordex nach einigen Quartalen hoher Verluste auch wieder
ein knapp positives EBIT. Der Auftragseingang verbesserte sich in Q3 um
38,7% yoy auf 1.789 Mio. Euro. Damit liegt das Orderbuch für die
Windturbinen per 09/2023 mit 6.655 Mio. Euro um 2% über dem Orderbuch per
09/2022. Regional entfallen 83% der im Jahresverlauf eingegangenen Aufträge
auf Europa und nur noch 12% auf Lateinamerika, so dass hier eine
Unterauslastung droht, die das Unternehmen u.E. mit einem
Kostensenkungsprogramm in 2024 kompensieren sollte. Das Auftragsbuch des
Servicebereichs legte um 14% yoy auf 3.594 Mio. Euro zu, so dass das
gesamte Auftragsbuch jetzt über 10 Mrd. Euro erreicht hat. Bei geringen
Capex (Q3: 30,2 Mio. Euro) und einer im Jahresvergleich unveränderten
Working Capital-Quote von -10,2% verbesserte sich der FCF von -170 Mio.
Euro in Q3/22 auf -1,7 Mio. Euro im abgelaufenen Quartal. CEO Jose Luis
Blanco bekräftigte die Guidance 2023 (Umsatz: 5,6-6,1 Mrd. Euro;
EBITDA-Marge: -2% bis +3%; Working Capital-Quote
Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/28331.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

Nordex SE

WKN A0D655 ISIN DE000A0D6554
Nordex SE Chart
Nordex SE Chart