dpa-AFX Compact

Pharmakonzern Merck KGaA will US-Unternehmen Mirus Bio übernehmen

22.05.2024
um 19:40 Uhr

DARMSTADT (dpa-AFX) - Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck KGaA will sein schwächelndes Laborgeschäft mit der Übernahme des US-Unternehmens Mirus Bio stärken. 600 Millionen US-Dollar (etwa 550 Mio Euro) bietet der Vorstand dem bisherigen Eigentümer Gamma Biosciences, die zur Investmentfirma KKR gehört, wie das im deutschen Leitindex Dax notierte Unternehmen am Mittwochabend in Darmstadt mitteilte. Sofern die Behörden grünes Licht geben, soll der Zukauf des Spezialisten für Transfektionsreagenzien aus Madison (US-Bundesstaat Wisconsin) im dritten Quartal abgeschlossen werden. Die Merck-Aktie legte nach Bekanntwerden des Deals auf der Handelsplattform Tradegate gegenüber dem Xetra-Schlusskurs zu.

Erst Anfang März hatte Finanzchefin Helene von Roeder Pläne für ergänzende Zukäufe bekräftigt. Allen voran die Laborsparte, mit der Merck eigenen Angaben zufolge am Markt die Nummer drei ist, solle gestärkt werden. Der Konzern hat dafür Milliarden im Köcher, doch bislang gab es wenig Konkretes. "Wir schauen uns weiter um", bekräftigte von Roeder./ngu/la

KKR & Co. Corp.

WKN A2LQV6 ISIN US48251W1045

Merck KGaA

WKN 659990 ISIN DE0006599905