Top-Profiteure von Bidens Infrastruktur-Programm

Aecom - 89,25$ -0,99 %
Amedisys - 96,58$ 0,39 %
Ameresco - 31,56$ 6,25 %
Array Technologies - 12,98$ 16,86 %
Astec Industries - 34,07$ 1,52 %
Atkore - 155,08$ 0,05 %
Bowman Consulting Group Ltd - 32,18$ -1,17 %
Brookfield Infrastructure Partners LP - 29,92$ -1,06 %
Caterpillar 2 355,93$ -0,87 %
ChargePoint Holdings - 1,79$ 3,08 %
Cleveland-Cliffs 1 17,15$ -2,08 %
Commercial Metals Company - 56,14$ -0,42 %
Construction Partners - 58,70$ 1,87 %
Crown Castle 2 100,10$ -0,65 %
DE0006070006 - 99,18€ -1,12 %
Deere & Company 2 385,81$ -0,24 %
Dycom Industries - 166,43$ 7,79 %
Eaton Corp 1 336,05$ -0,20 %
EMCOR Group 1 388,98$ 0,19 %
Enphase Energy 3 121,17$ 8,67 %
Evoqua Water Technologies Corp - 49,88$ 0,95 %
FINNING INTL INC. - 31,39$ -1,84 %
First Solar 13 251,51$ 18,57 %
Fortress Transportation and Infrastructure Investors LLC - 81,89$ -1,25 %
Freeport-McMoran 1 51,22$ -5,71 %
Gerdau SA - 3,55$ -2,13 %
Gibraltar Industries - 68,00€ 1,12 %
Granite Construction - 61,95$ -1,63 %
Great Lakes Dredge & Dock Corp - 8,53€ -3,13 %
Herc Holdings - 152,59$ -1,14 %
Insteel Industries - 31,96$ -0,78 %
Jacobs Solutions - 137,87$ -0,66 %
KOMATSU LTD - 27,21€ -1,84 %
Martin Marietta Materials - 573,31$ -1,38 %
MasTec - 109,85$ 0,91 %
MAXIM POWER CORP. NEW - 2,88€ 1,05 %
Mueller Water Products - 18,93$ -1,14 %
MYR Group - 156,80$ -0,66 %
Nextracker - 52,61$ 11,82 %
Nucor Corp 1 170,99$ -0,66 %
Oshkosh Corp 1 116,43$ -1,66 %
Primoris Services Corp - 52,67$ 0,52 %
Quanta Services - 271,05$ -0,37 %
Rio Tinto plc 1 72,10$ -1,88 %
Schnitzer Steel Industries - 18,17$ 0,79 %
SolarEdge Technologies - 52,80$ 8,90 %
Steel Dynamics - 132,57$ -1,32 %
Sterling Infrastructure - 126,40$ -3,19 %
TC Energy Corp - 35,87€ -0,55 %
Ternium SA - 43,45$ 0,02 %
Union Pacific Corp - 234,69$ -0,11 %
United Rentals - 682,36$ -1,76 %
Vale SA - 12,65$ -1,81 %
Vulcan Materials Company(Holding Company) - 260,29$ -0,72 %
Xylem - 145,17$ -0,53 %
Top-Profiteure von Bidens Infrastruktur-Programm

Biden und seine Regierung haben einen 2-Billionen-Dollar-Plan vorgestellt, um die Infrastruktur wieder aufzubauen und die Wirtschaft neu zu gestalten. Als Teil des Infrastruktur-Programms sollen Straßen, Eisenbahnen, Brücken und Wassersysteme überholt werden. Auch der Kampf gegen den Klimawandel soll durch Investitionen in saubere und erneuerbare Energiequellen Prioritä haben. Das Ziel des Infrastrukturprogramms ist es, Millionen von Arbeitsplätzen zu schaffen und die widerstandsfähigste und innovativste Wirtschaft zu entwickeln.

Es gibt bestimmte Unternehmen, die in einer einzigartigen Position sind, um von diesem Infrastruktur-Paket zu profitieren. Diese Unternehmen beschäftigen sich hauptsächlich mit dem Bau und der Renovierung von Infrastruktur oder mit der Produktion von Maschinen und Anlagen, die für die Entwicklung der Infrastruktur notwendig sind.