Biokraftstoffe

Aemetis Inc. - 3,54$ -2,40 %
Alto Ingredients Inc. - 2,23$ 1,42 %
Archer Daniels Midland Company 3 54,39$ 2,42 %
CropEnergies AG - 11,40€ 1,06 %
Darling Ingredients Inc. - 43,60$ 3,06 %
ENI S.p.A. - 14,25€ 0,34 %
EnviTec Biogas AG - 28,50€ 0,00 %
Gevo Inc. - 0,91$ 2,09 %
Green Plains Inc. - 21,25$ -0,23 %
Neste Corp. - 25,36€ -0,06 %
OPAL Fuels Inc - 4,85$ 1,46 %
REX American Resources Corp - 39,90€ -1,97 %
The Andersons Inc. - 55,44$ 0,01 %
Verbio SE - 19,23€ 1,92 %
Biokraftstoffe

Der wichtigste Trendtreiber zur Reduktion des CO2-Ausstoßes ist das multilaterale Abkommen, dass erstmals 1997 im Kyoto-Protokoll festgehalten wurde. CO2 zählt zu den klimaschädlichen Treibhausgasen. Anbieter von innovativen Technologien zur Reduktion des CO2-Ausstoßes profitieren von den Reduktionspflichten der Mitgliedsstaaten. Laut EU-Verordnung soll bis 2020 der CO2-Ausstoß auf durchschnittlich 95 g/km gesenkt werden. Um das Ziel zu erreichen, wird der Fokus zunehmend auf Hybrid- und Elektrosysteme gelegt. Konzepte wie Start-Stopp-Systeme, Motor Downsizing mit höherem Aufladedruck und Direkteinspritzung bringen dabei die größten Einsparungen und gehören bei einigen Neufahrzeugen schon zum Standard. Leichtbaumaßnahmen an der Karosserie erzielen im Vergleich zu den Technologieoptimierungen nur einen geringen Effekt.

Unternehmen, welche die Entwicklung alternativer Kraftstoffe zur Reduktion der CO2-Emissionen fördern, entwickeln und biologische Kraftstoffe erzeugen.