dpa-AFX Compact

Aktien New York Ausblick: Kleines Minus nach starkem Lauf erwartet

04.12.2023
um 14:32 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte werden am Montag nach ihrem zuletzt starkem Lauf nur leicht schwächer erwartet. Anleger warten gespannt auf Daten zum Auftragseingang der US-Industrie, die kurz nach dem Handelsauftakt veröffentlicht werden. Zudem steht an diesem Freitag der viel beachtete Arbeitsmarktbericht für den Monat November auf der Agenda. Er hat für die Geldpolitik der US-Notenbank Fed große Bedeutung.

Der Dow Jones Industrial wird am Montag rund eine Stunde vor dem Handelsstart vom Broker IG 0,25 Prozent tiefer bei 36 154 Punkten erwartet. Am Freitag war der bekannteste Wall-Street-Index erstmals wieder seit Januar 2022 über 36 000 Punkte gestiegen und damit dicht an sein Rekordhoch. Das hatte er Anfang Januar 2022 bei knapp unter 36 953 Punkten erreicht. Für den Auswahlindex Nasdaq-100 zeichnet sich am Montag ein um 0,46 Prozent auf 15 924 Punkte leichterer Start ab.

Es herrsche vor der letzten Zinssitzung der Fed in der kommenden Woche Unsicherheit, zumal zuvor noch ein paar sehr wichtige Wirtschaftsdaten auf der Tagesordnung stünden, sagte ein Aktienmarktstratege. Dabei dürften nicht nur US-Daten Beachtung finden. Auch Inflationssignale aus China werden erwartet. Außerdem nehmen die Spannungen im Nahen Osten erneut zu. Israels Militär weitet seine Einsätze im Gazastreifen auf das gesamte Palästinensergebiet aus. Zudem kam ein Schiff der US-Marine bei Drohnenangriffen auf Handelsschiffe im Roten Meer zu Hilfe.

Auslöser für die Jahresendrally an den Börsen waren die jüngsten Inflationsentwicklungen in den USA und der Eurozone. Am Markt werden nun bereits im Frühjahr 2024 erste Zinssenkungen erwartet.

Unter den Einzelwerten dürften die Anteile des Fahrdienstleisters Uber Technologies in den Blick rücken, aber auch der IT-Dienstleister Jabil und der Baustoffhersteller Builders FirstSource . Diese drei Unternehmen werden vom 18. Dezember an im S&P 500 vertreten sein. Ausscheiden müssen Sealed Air sowie Alaska Air und auch SolarEdge Technologies. Uber zogen vorbörslich um knapp 5 Prozent hoch, Jabil gewannen 2,3 Prozent und Builders FirstSource stiegen um 2,4 Prozent.

Außerdem legten nach deutlichen Gewinnen des Bitcoin solche Aktien mit Bezug zu Kryptowährungen zu. Die Aktien von Coinbase , einer Handelsplattform für Kryptowährungen, gewannen knapp 9 Prozent. Die Papiere der Schürfers Marathon Digital sprangen um 15 Prozent nach oben und die von Riot Platforms stiegen um 12 Prozent. Für die Papiere des Software-Entwicklers Microstrategy ging es um etwas mehr als 8 Prozent hoch. Die bedeutendste Kryptowährung, der Bitcoin, überschritt die Marke von 42 000 US-Dollar und ist zurück auf dem höchsten Stand seit April 2022./ck/jha/

Citi - Dow Jones (all day)

WKN 969420 ISIN US2605661048

Citi - S&P 500 (all day)

WKN A0AET0 ISIN US78378X1072

Citi - US Tec 100 (all day)

WKN A0AE1X ISIN US6311011026