dpa-AFX Compact

Aktien New York Ausblick: Pause nach Rally - Gedämpfter Wochenauftakt erwartet

04.03.2024
um 15:07 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach den jüngsten Rekorden steuert die Wall Street am Montag auf einen verhaltenen Auftakt zu. Die Anleger dürften sich zunächst im Zaum halten, denn mit dem Arbeitsmarktbericht und dem Auftritt des Notenbank-Chefs Jerome Powell vor dem US-Kongress steht eine in geldpolitischer Hinsicht sehr wichtige Woche bevor.

Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,38 Prozent tiefer bei 38 938 Punkten. Für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 deutete sich zuletzt ein hauchdünner Aufschlag von 0,03 Prozent auf 18 308 Zähler an. Beide Börsenbarometer dürften sich damit in Sichtweite ihrer Bestmarken bewegen.

Die starke Berichtssaison, Hoffnung auf eine geldpolitische Lockerung und der Hype um Künstliche Intelligenz (KI) hatten den US-Börsen in den vergangenen Wochen immer neue Rekorde gebracht. Am Freitag hatten die wichtigsten technologielastigen Indizes und der marktbreite S&P 500 neue Bestmarken erreicht. Einige Marktbeobachter rechnen nun jedoch mit einer Konsolidierungsphase auf hohem Niveau, da der Bilanzreigen in den USA nahezu zu Ende ist. Auch Börsenkenner Thomas Altmann von QC Partners fragt sich, wie lange die Rally noch laufen kann. "Der S&P 500 hat 16 der vergangenen 18 Handelswochen im Plus beendet", gibt er zu bedenken.

In den kommenden Tagen hat nun mal wieder das Thema Geldpolitik womöglich das Zeug, die Kurse am Markt zu beeinflussen. So hatten zuletzt zwar schwache US-Konjunkturdaten die Hoffnung auf baldige Zinssenkungen durch die Notenbank Fed genährt, doch dem steht laut Fachleuten bisher der starke US-Arbeitsmarkt entgegen. Am Freitag sollte daher der offizielle Arbeitsmarktbericht im Mittelpunkt des Interesses stehen, dem bereits zur Wochenmitte der ADP-Beschäftigungsbericht aus der Privatwirtschaft vorangeht. Der Fed bereitete zuletzt der robuste Jobmarkt Sorgen, da damit die Chance auf höhere Löhne steigt - was wiederum die Inflation treiben kann.

Auf Unternehmensseite sollten Anleger am Montag die Papiere der Kaufhauskette Macy's im Auge behalten. Die Aktien reagierten bereits vorbörslich mit einem Kurssprung um mehr als 15 Prozent auf eine erhöhte Übernahmeofferte der Investoren Arkhouse Management und Brigade Capital. Das vorherige Angebot hatte das Management von Macy's abgelehnt.

Lyft -Papiere könnten derweil von Spekulationen der RBC-Analysten profitieren, wonach der Fahrdienstvermittler mit dem Essenslieferanten Doordash zusammenarbeiten könnte. Das Votum für beide Titel hoben die Experten auf "Outperform".

Einen Blick wert sein könnten auch Werte aus dem Kryptowährungen-Kosmos, nachdem der Bitcoin zuletzt die Marke von 65 000 Dollar geknackt hatte./tav/stk

Citi - Dow Jones (all day)

WKN 969420 ISIN US2605661048

Citi - S&P 500 (all day)

WKN A0AET0 ISIN US78378X1072

Citi - US Tec 100 (all day)

WKN A0AE1X ISIN US6311011026